18. Greizer Adventssingen

Das Greizer Adventssingen gestalteten zum 18. Mal christliche Chöre aus verschiedenen Kirchengemeinden der Stadt. Das traditionelle Konzert ist eine feste Größe in der Adventszeit geworden und zieht hunderte Zuhörer an. Jahr für Jahr gibt es Überraschungen im Programm.

Eingeladen hatten die Chöre der Ev.-luth. Stadtkirche, der Katholischen Kirche, der Apostolischen Gemeinschaft und der Neuapostolischen Kirche. Zudem sangen Mitglieder des Greizer Kantatenchores, sowie des Jugend- und Kinderchores an St. Marien mit. Instrumental wurde das über 90 Minuten andauernde Konzert durch den Posaunenchor der Stadtkirche, der Jungen Hofkapelle und Kantor Ralf Stiller an der Orgel mitgestaltet.

Pfarrer Michael Riedel begrüßte die Anwesenden u.a. mit den Worten: "... Lassen Sie uns erkennen, dass nicht irgend ein Kind geboren wurde, sondern der Retter meines Lebens, der auch mich froh und heil machen kann."

Schon die gemeinsamen Chorproben haben gezeigt, dass sich hier in all den Jahren ein Ensemble gefunden hat, das Freude und Begeisterung am gemeinsamen Gesang und damit an der gemeinsamen Verkündigung der Weihnachtsbotschaft lebt. Hunderte Zuhörer im voll besetzten Kirchenschiff der Greizer Stadtkirche und den mehr-etagigen Emporen lauschten dem abwechslungsreich gestalteten Programm. Abschließender Höhepunkt mit allen Sängern und Instrumentalisten war ein Medley mit verschiedenen christlichen Weihnachtsliedern wie „Freue dich Welt“, „Gloria“, „Ehre sei Gott in der Höhe“ und „O du fröhliche“. Die Zuhörer sangen nicht nur kräftig mit, sondern spendeten minutenlang Applaus … bevor manche in dem Weihnachtsmarktgetümmel auf dem Kirchplatz und den angrenzenden Straßen der Altstadt das besondere Musikerlebnis nachklingen ließen.