Kleine Gemeinde feiert Jubiläum ganz groß

Anlässlich ihres 100-jährigen Gründungsjubiläums veranstaltete die Gemeinde Harra einen Tag der offenen Tür. Mehr als 100 Gäste erlebten einen abwechslungsreichen und harmonischen Nachmittag.

Harra. Was sich die Glaubensgeschwister im Stillen erhofft hatten, war eingetreten: Zahlreiche Gäste nutzten am 30. Juni 2007 die Gelegenheit, sich am Tag der offenen Tür über die Gemeinde Harra zu informieren, die in diesem Jahr auf 100 Jahre ihres Bestehens zurückblickt. Anlässlich des Jubiläums hatte Anfang des Monats bereits ein Konzert stattgefunden. Zum Tag der offenen Tür kamen mehr als 100 Gäste, darunter auch der Harraer Bürgermeister, Herr Jörg Weber. Sie erlebten nach der Begrüßung durch den Gemeindevorsteher Thomas Töpfer einen abwechslungsreichen Nachmittag.

Chorsänger aus den Gemeinden Wurzbach, Lobenstein und Harra brachten unter Leitung des Wurzbacher Dirigenten Uwe Charwat Choräle und Gospels zu Gehör und trugen so zu einer einladenden Atmosphäre bei.

Großen Anklang fand ein Kurzfilm über die Geschichte der Gemeinde, den Bruder Daniel Rank mit viel Mühe und Hingabe angefertigt hatte. Wegen des großen Interesses der zahlreichen Besucher wurde die Präsentation sogar ein zweites Mal gezeigt.

Im Anschluss daran beantwortete Bezirksevangelist Hans Franz in einem Podiumsgespräch Fragen zur Organisation und zur weltweiten Entwicklung der Neuapostolischen Kirche, zu Glaubensinhalten, aber auch zu den Anforderungen an ein lebendiges Gemeindeleben und im besonderen Fragen zur Gemeinde Harra. Das interessante und offene Gespräch moderierte Priester Uwe Schneider, der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenbezirk Plauen.

Eine Internet-Präsentation gab interessierten Besuchern die Möglichkeit, die Websites der NAK International, der NAK Mitteldeutschland und des Hilfswerks NAK-karitativ kennen zu lernen.

Das Untergeschoss des Kirchengebäudes war erst kürzlich überwiegend in Eigenleistung umgebaut und renoviert worden. Die Räume sollen künftig für Aktivitäten der Gemeindemitglieder, für Veranstaltungen der Jugend und der Senioren genutzt werden. Zum Tag der offenen Tür lud hier eine kleine Ausstellung ein, sich über die Neuapostolische Kirche und speziell über die Gemeinde Harra zu informieren. Zu sehen waren u.a. Dokumente aus der Gemeindegeschichte wie das erste Kirchenbuch. Auch die breite Produkt-Palette des kircheneigenen Verlages Friedrich Bischoff wurde vorgestellt.

Im Freien nahmen die Blechbläser der Kirchenbezirkes Aufstellung, um die Gäste mit bekannten Chorälen und Volksweisen zu einem geselligen Beisammensein in das Festzelt einzuladen. Dort wurden sie von zahlreichen fleißigen Helfern bewirtetet. Bei Speise und Trank, Musik und Gesprächen klang dieser besondere Tag aus.

Ein besonderer Höhepunkt in der Veranstaltungsreihe zum 100-jährigen Gründungsjubiläum steht noch bevor: Apostel Rolf Wosnitzka wird die Gemeinde am 16. September besuchen und einen Festgottesdienst halten.

Text: U.S./Fotos: U.S.

Eindrücke...

Pressebericht

"Ostthüringer Zeitung", Regionalausgabe Bad Lobenstein - und