Kindergottesdienst und Freizeit auf dem Bauernhof

Erbengrün/Plauen. Die Kinder der Gemeinde Plauen verbrachten ein erlebnisreiches Wochenende auf einem Bauernhof. Höhepunkt war der Gottesdienst am Sonntag, den die 35 Kindern aktiv mitgestalteten.

Kinder erleben Wochenende mit vielen Höhepunkten

Plauen/Jößnitz. Bei strahlend blauem Himmel trafen sich ca. 35 Kinder der Gemeinden Plauen und Jößnitz mit ihren Lehrkräften sowie einigen begleitenden Eltern am Samstag, dem 14. Juli 2007 auf einem Bauernhof in Erbengrün im Landkreis Greiz. Zuvor war viel um schönes Wetter gebetet worden, denn es hatte einige Tage geregnet.

Nachdem die letzten Zelte aufgestellt und die Schlafsäcke ausgepackt waren, konnten sich die Kinder den vielen Angeboten zur Freizeitbeschäftigung widmen. Ein Trampolin, eine Kletterwand, ein Bolzplatz und Tischtennisplatten standen zur Verfügung. Wer wollte, konnte basteln.

Mit Blick auf den Gottesdienst am Sonntag erhielten die Kinder die Aufgabe, Altarschmuck und Opferkasten selbst anzufertigen.

Viele fleißige Helfer ermöglichten die Durchführung dieses erlebnisreichen Wochenendes. So bereitete der Plauener Vorsteher, Hirte Klaus Tille, die Kartoffelsuppe und die Würstchen zum Mittagessen in einem von ihm eigens angefertigten Kessel über dem offenen Feuer zu.

Erster Höhepunkt war das Steigenlassen von Luftballons. Jedes Kind hatte eine Karte mit seiner Anschrift und der Bitte um Rückantwort an einen Luftballon gehängt. Außerdem stand auf der Karte, dass die Neuapostolische Kirche ein Kinderfest veranstaltet.

Regen Zuspruch fand das Reiten auf zwei Ponys und einem Pferd. Am Abend wurde gegrillt. Nach Einbruch der Dunkelheit machten sich alle zu einer Nachtwanderung auf. Danach schlüpften alle erschöpft in die Schlafsäcke.

Am Sonntag stand der Gottesdienst als krönender Abschluss des erlebnisreichen Wochenendes auf dem Programm. Dazu reiste Bezirksevangelist Hans Sammler auf dem Bauernhof an. Bei der Gottesdienstvorbereitung halfen die Kinder freudig mit. Nach dem Frühstück wurden Altar und Sitzgelegenheiten aufgestellt sowie der Altar geschmückt. Die Instrumentalisten bereiteten ihre Musikinstrumente zum Spielen vor.

Thema des Gottesdienstes war die Berufung der ersten Jünger Jesu. Den Kindern wurde die segensvolle Wirkung von Opferbereitschaft, Dankbarkeit, ernstlichem Gebet sowie Nachfolge erklärt. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Kinder selbst. Es zeigten sich zahlreiche Talente, selbst beim Dirigieren.

Zum abschließenden gemeinsamen Mittagessen waren weitere Eltern angereist. Mit einem Präsentkorb bedankten sich die Kinder bei den Gastgebern. Besonderer Dank gilt den vielen Helfern, die mit Ideenreichtum und Hingabe das Wochenende vorbereiteten. Die Kinder hoffen darauf, wieder einmal ein solches Wochenende erleben zu können.

Text: K.Mr./U.S. /Fotos: K.Mr.

Eindrücke...