Apostel Wosnitzka besucht Gottesdienst der VAG

Apostel Rolf Wosnitzka, Bezirksältester Thomas Blank und weitere NAK-Begleiter besuchten einen Gesangsgottesdienst zum Abschluss einer Sängerfreizeit der Vereinigung Apostolischer Gemeinden (VAG) in Netzschkau.

Am 24. Februar 2008 besuchten Apostel Rolf Wosnitzka, Bezirksältester Thomas Blank und weitere NAK-Begleiter einen Gesangsgottesdienst zum Abschluss einer Sängerfreizeit der Vereinigung Apostolischer Gemeinden (VAG) in Netzschkau.

Nähere Informationen:
siehe Nachricht vom 27.02.2008.

Beim Betreten des Gottesdienstraumes in der Netzschkauer Kirche wurden Apostel Wosnitzka und seine Begleiter herzlich begrüßt und spürten die Freude über ihr Kommen.

Den Gottesdienst leitete Apostel Gert Loose aus Radeberg, der im vergangenen Jahr für den Bereich Ostdeutschland in dieses Amt eingeführt wurde. In seiner Predigt betonte er im Hinblick auf das Erleben des Propheten Elia, dass es manchmal einen Weg gibt, an dessen Ende man sich ganz verlassen fühlt. Gott verlässt uns aber nicht, er gibt immer wieder Stärkung und Hilfe.

Apostel i.R. Roland Böhm (VAG), Greiz, diente mit und rief mit bewegender Stimme alle Gottesdienstbesucher auf, Brückenbauer zu sein. Zum gegenwärtigen Verhältnis von VAG und NAK sagte er: "Wir können uns darüber ärgern, aber wir sind nicht verpflichtet dazu!"

Der fast 50 Sänger umfassende Chor gestaltete den Gottesdienst wesentlich mit, indem die in den Vortagen eingeübten Choräle, teils instrumental begleitet, aufgeführt wurden.

Nach Abschluss des Gottesdienstes bat Apostel Loose den Apostel Wosnitzka an den Altar, der von Sängern umrahmt war. Unter Bezugnahme auf die Seligpreisungen aus dem Matthäusevangelium richtete Apostel Wosnitzka ein Grußwort an die Versammelten.

Die Verabschiedung erfolgte ebenso herzlich wie die Begrüßung und in dem Bewusstsein, einen Schritt zur Versöhnung erlebt zu haben.

U.S.