"Stimmt mit ein" - Konzert des Sänger- und Spielernachwuchses

315 Glaubensgeschwister und 70 Gäste, darunter viele Kinder, erlebten am Sonntagnachmittag ein Konzert des Kinderchores und der Kinder-Instrumentalgruppe der Gemeinde Plauen. Die kleinen Sänger und Spieler wurden unterstützt von Kindern aus Auerbach und Jößnitz. Außerdem bereicherte der Plauener Jugendchor das Programm mit einigen Gospels und neuen geistlichen Gesängen.

(20.04.2008) Plauen. 315 Glaubensgeschwister und 70 Gäste, darunter viele Kinder, erlebten am Sonntagnachmittag ein Konzert des Kinderchores und der Kinder-Instrumentalgruppe der Gemeinde Plauen. Die kleinen Sänger und Spieler wurden unterstützt von Kindern aus Auerbach und Jößnitz. Außerdem bereicherte der Plauener Jugendchor das Programm mit einigen Gospels und neuen geistlichen Gesängen.

Nach Eröffnung der Veranstaltung und einem Gebet durch den Bezirksältesten Thomas Blank brachte der Kinderchor unter der Leitung seiner Dirigentin Ingeburg Baumgärtel fröhliche und besinnliche, aber auch zum Nachdenken anregende Kinderlieder zu Gehör, die zum großen Teil dem neuen Kinderliederbuch "Stimmt mit ein!" aus dem Verlag Friedrich Bischoff entstammten. Das erste Kinderchorlied "Hast du heute schon danke gesagt..." begleitete die siebenjährige Maja Schmeißner am Klavier mit erstaunlicher Exaktheit. Weitere Klavierbegleitungen übernahm Gemeindedirigent Uwe Sammler.

Der neue Vorsteher der Gemeinde Plauen, Gemeindeevangelist Karsten Treiber, führte durch das Programm. Dabei ging er auf den Inhalt einiger Textpassagen der Lieder ein; er sprach auch über die historischen Hintergründe einiger Lieder.

Die Kinder-Instrumentalgruppe, bestehend aus Klavier, Violinen, einem Cello, einer Trompete, einem Waldhorn und einem Fagottino, spielte u. a. die Lieder "Meinem Gott gehört die Welt..." und "Der Heiland hat die Kinder lieb..." Einige Kinder traten auch solistisch auf. Die sechsjährige Sina Sammler überzeugte als gute Glockenspielerin. Dirigiert wurde die Instrumentalgruppe von Christiane Sammler.

Zwischendurch animierte Gemeindeevangelist Jürgen Gerisch dreimal die versammelten Zuhörer zum gemeinsamen Singen eines Kinderliedes. Als Vorsänger und Begleiter betätigte sich jedes Mal der Kinderchor. Für die Kinder war es ein Höhepunkt, als sie gemeinsam mit dem Jugendchor auftreten konnten. Sie sangen den Kehrreim mit bei dem Lied "Weil ich lebe..." und zum Schluss den Solopart für Kinder aus dem Lied "Angels watching over me..." (Engel wachen über mich..."). Die Leitung des Jugendchores hatte Jörg Sammler.

In seinen abschließenden Worten bedankte sich Bezirksältester Thomas Blank bei den Kindern und Jugendlichen für ihre schönen Darbietungen. Dabei verwies er dankend auf die besonderen Opfer, die auch die Eltern und Großeltern der Kinder bringen, um den Kleinen eine gute musikalische Ausbildung zu ermöglichen. Der Bezirksälteste erwähnte, dass die Veranstaltung eine Art Vorbereitung war für eine Reise des Kinderchores und der Kinder-Instrumentalgruppe Anfang Mai nach Hamburg. Dazu wünschte er ihnen Gottes Schutz und Segen sowie viel Freude und bei den Auftritten dort gutes Gelingen. Mit einem Gebet beendete er das Singen und Musizieren, das allen Anwesenden, darunter vor allem den vielen Kindern, die mit ihren Eltern als Zuhörer gekommen waren, in guter Erinnerung bleiben wird.

Text: U.S./Ka.G., Fotos: K.Mr./U.S.

Eindrücke...