Tag der offenen Tür in Oelsnitz

Die neue Versammlungsstätte der Gemeinde Oelsnitz überraschte selbst die Oberbürgermeisterin. Sie war am Tag der offenen Tür davon angetan, was sie hier sehen und erfahren konnte. Dies veranlasste sie zu einer spontanen Grußansprache.

(20.09.2008) Oelsnitz/Vogtl. Die neue Versammlungsstätte der Gemeinde Oelsnitz überraschte selbst die Oberbürgermeisterin. Sie war am Tag der offenen Tür davon angetan, was sie hier sehen und erfahren konnte. Dies veranlasste sie zu einer spontanen Grußansprache

Die Oberbürgermeisterin Frau Eva-Maria Möbius wünschte der jung gebliebenen Gemeinde viele segenreiche Stunden in ihren neuen Mieträumen in der Schleizer Str. 23. In ihren Ausführungen betonte sie, dass sie solch schöne und verschieden nutzbare Räumlichkeiten sowie die stattliche Anzahl von Kindern und Jugendlichen nicht vermutet hätte.

Über 60 Gäste konnte Bezirksvorsteher Thomas Blank begrüßen. Anschließend stellte der Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit im Kirchenbezirk Plauen, Priester Uwe Schneider, in Wort und Bild die Neuapostolische Kirche vor. Neben der Organisationsstruktur der weltweit verbreiteten Kirche und den Lehrinhalten beleuchtete er auch das Glaubensziel sowie das vom Vorbild Jesu geprägte Leben im Alltag eines neuapostolischen Christen.

In einer weiteren Präsentation erbrachte Priester Ulli Kirste in angenehmer aufgelockerten Art den Nachweis, dass es in Oelsnitz eine aktive Gemeinde gibt. Zahlreiche Beweise der Gemeindeaktivitäten konnten überzeugen, so auch die nicht wenigen gemeinsam erbrachten Eigenleistungen, um das Gemeindezentrum nach Umbauarbeiten bezugsfertig zu machen.

Der Gemeindechor, der Kinderchor und zahlreiche Instrumentalisten aus der Gemeinde umrahmten diesen schönen Nachmittag sehr abwechslungsreich. Es wurde zudem in den Gesprächen immer wieder betont, dass die Türen nicht nur an einem solchen Tag geöffnet sind, sondern für alle Interessierten zu jeder Veranstaltung offen stehen.

Ein besonderen Dank gilt den Gemeindemitgliedern, die aktiv und mit viel Hingabe diesen Tag vorbereitet haben sowie für die Versorgung der zahlreichen Besucher zur Verfügung standen. Alle waren glücklich, eine schönes Abbild der Gemeinde in die Öffentlichkeit getragen zu haben. Es zeigte sich wieder deutlich: Wer auf die Menschen in der Stadt und in der Nachbarschaft aktiv zugeht, kann auch interessierte Gäste begrüßen.

Text: U.S. Fotos: U.S.

Der Tag in Bildern...