Das verbindet ... - Hildesheimer Jugend in Plauen zu Gast

Die Idee zur Begegnung in Plauen mit Jugendlichen aus dem Bezirk Hildesheim entstand während des Jugendtages 2007 in Hannover. Die Jugendlichen des Plauener Kirchenbezirkes waren von den Hildesheimern so herzlich empfangen und umsorgt worden, dass sie spontan eine Einladung nach Plauen aussprachen.

(03.-05.10.2008) Plauen. Die Idee zur Begegnung in Plauen mit Jugendlichen aus dem Bezirk Hildesheim entstand während des Jugendtages 2007 in Hannover. Die Jugendlichen des Plauener Kirchenbezirkes waren von den Hildesheimern so herzlich empfangen und umsorgt worden, dass sie spontan eine Einladung nach Plauen aussprachen.

Freitagnachmittag, gegen 16:30 Uhr trafen die Gäste aus Niedersachsen im Vogtland ein. Zum Ausruhen blieb ihnen nicht viel Zeit: Eine Besteigung des Aussichtsturmes auf dem Bärenstein, um den Blick über Plauen und seine Umgebung schweifen zu lassen, und ein Rundgang durch die Altstadt mit ihrer imposanten Architektur standen zu Beginn ihrer Sightseentour auf dem Plan.

Danach trafen die Gäste in der Plauener Kirche ein, wo sie vom Bezirksältesten Thomas Blank herzlich willkommen geheißen wurden. Unter anderem merkte er in Bezug auf den Anreisetag 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, an, dass vor 20 Jahren eine solche Begegnung nicht denkbar gewesen wäre.
Nachdem Dank und Bitten ins Gebet gelegt worden waren, "stürmten" die ersten Hungrigen das Buffet. Im weiteren Verlauf des Abends besichtigten die Hildesheimer zunächst die Plauener Kirche. Danach verfolgten sie gespannt eine Präsentation, die den Projektchor 2009 und dessen Arbeit vorstellt. Ein Vortrag über das naturschöne Vogtland rundete das Geschehen am Abend ab.

Tags darauf besuchten die Jugendlichen vormittags die Tropfsteinhöhle in Syrau. Am Nachmittag probten sie für ein offenes Singen. Bereits während dieser Übungsphase zeichnete sich ab, dass sich beide Jugendgruppen innerhalb kürzester Zeit auch stimmlich zu einem Ganzen verbunden hatten. Etliche Gospels und Lieder aus der Sparte der neuen geistlichen Musik wurden einstudiert, ehe diese dann in den frühen Abendstunden ihrem Publikum präsentiert wurden. Herzerfrischend führten die beiden Dirigenten Uwe und Jörg Sammler durch das Programm. Natürlich ermunterten sie die sangesfreudigen Zuhörer zum kräftigen Mitsingen.

Bis spät in die Nacht hinein genossen die Jugendlichen ihr Beisammensein. Dann in ihrer Herberge angekommen, sangen sie, angeregt durch die Erlebnisse des Tages, selbst jetzt noch ihren "Herbergseltern" so manches Lied vor, ehe sie sich endlich zur wohlverdienten Nachtruhe betteten.

Nach dieser kurzen Nacht machten sich die Jugendlichen mit besonderer Dankbarkeit im Herzen für das bisherige Beisammensein auf den Weg zur Kirche. Hier konnten sie an diesem Erntedanktag gemeinsam mit den Geschwistern der Gemeinde Plauen den Gottesdienst mit Bezirksapostel Wilfried Klingler erleben, der aus Halle/S. übertragen wurde.

Der Sonntagmittag war angebrochen, und manch einer wollte nicht wahrhaben, dass die Zeit des Abschiednehmens gekommen war. Einerseits mit Wehmut, aber auch angefüllt mit Dankbarkeit und in Vorfreude auf zukünftige Begegnungen traten die Hildesheimer Jugendlichen die Heimreise an.

Text: I.E., F.S., S.C./Fotos: K.Mr., F.S.

Herzensverbindung...