Kleine "Künstler" mit großen Vorhaben

Das im Jahr 2008 eigens für den Bezirkskindertag gegründete Kinderorchester bereitet sich auf ein erstes Konzert vor. Der insgeheime Wunsch, dieses Ensemble nicht als Eintagsfliege bald in Vergessenheit geraten zu lassen, ist in Erfüllung gegangen. Zwischenzeitlich wirken in diesem Orchester 40 Kinder aus verschiedenen Gemeinden des Kirchenbezirkes mit und weitere musikbegeisterte Nachwuchsspieler möchten den Kreis noch erweitern. Alle wollen bei ihrem ersten großen Auftritt im Jahr 2009, einem selbst gestaltetem Konzert, dabei sein.

(22.03.2009) Zeulenroda.Zeulenroda. Das im Jahr 2008 eigens für den Bezirkskindertag gegründete Kinderorchester bereitet sich auf ein erstes Konzert vor. Der insgeheime Wunsch, dieses Ensemble nicht als Eintagsfliege bald in Vergessenheit geraten zu lassen, ist in Erfüllung gegangen. Zwischenzeitlich wirken in diesem Orchester 40 Kinder aus verschiedenen Gemeinden des Kirchenbezirkes mit und weitere musikbegeisterte Nachwuchsspieler möchten den Kreis noch erweitern. Alle wollen bei ihrem ersten großen Auftritt im Jahr 2009, einem selbst gestaltetem Konzert, dabei sein.

Mit großem logistischem Aufwand, mit viel Hingabe und Engagement bereiteten die Dirigentinnen, Christiane Sammler (Gemeinde Plauen), Kathleen Röhlig (Gemeinde Mühltroff) und der Blechbläserdirigent Ulli Kirste (Gemeinde Oelsnitz/Vogtl.) den Probennachmittag im Gemeindezentrum Zeulenroda vor. Einen besonderen Dank gilt den vielen Eltern oder Großeltern, denen die Förderung des Nachwuchses ein Herzensanliegen ist und denen kein Opfer und Aufwand dafür zuviel ist. Auch die Idee, das vorgesehene Konzert mit einem Auftritt eines Kinderchors zu bereichern, wird bereits umgesetzt.

Gespannt darf man schon heute sein, wie die kleinen Künstler die wunderschön intonierten und spritzigen Kinderlieder, egal ob vom Orchester, dem Chor, den Blechbläsern, dem Hornquartett, einer Flöten- und Streichergruppe oder als Solostücke, im Konzert erklingen lassen. Weitere Auftritte sind bereits in Planung.

Nun gilt es für die Kinder, bis zur nächsten Probe im Monat April fleißig zu üben.

Im Namen aller Verantwortlichen möchte sich der Beauftragte für die Kinder im Kirchenbezirk, Priester Dirk Mörchel, besonders auch bei den Geschwistern aus der Gemeinde Zeulenroda bedanken, die die Kinder liebevoll bewirtet haben.

Text: U.S. / Fotos: D.M.

Eindrücke von einer der Proben...