Überraschung am Muttertag

Eine besondere Überraschung erlebte die Gemeinde Schleiz am diesjährigen Muttertag. Am Vortag hatten die Kinder beim Schmücken des Altars geholfen und viele Blumengestecke angefertigt, gebastelt und so den Gottesdienst mit vorbereitet. Am Sonntag übernahmen sie die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.

(10.05.2009) Schleiz. Eine besondere Überraschung erlebte die Gemeinde Schleiz am diesjährigen Muttertag. Am Vortag hatten die Kinder beim Schmücken des Altars geholfen und viele Blumengestecke angefertigt, gebastelt und so den Gottesdienst mit vorbereitet. Am Sonntag übernahmen sie die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes.

Viele Blumen zierten die Räumlichkeiten im Gemeindezentrum. Auf der am Eingang befindlichen Infotafel lasen die ankommenden Gottesdienstbesucher in großen Buchstaben: "Für unsere lieben Mütter". Spätestens jetzt erahnten die Mütter, dass heute etwas Besonderes passiert. Ein Herz aus Blumen schmückte den Altar und alle wunderten sich, dass für die priesterlichen Ämter, die sonst neben dem Altar sitzen, kein Platz reserviert war.

Dafür nahmen die Kinder der Gemeinde diese Plätze ein. Kinderorchester, Kinderchor und Flötengruppe übernahmen die musikalische Gestaltung des Gottesdienstes. Die schönen Lieder aus dem Kinderliederbuch, vor allem der Liedvortrag "Hast du heute schon danke gesagt", sprachen die Gemeinde sehr an. Den Liedtext "Wir haben Freude zu verschenken" setzten die Kinder mit ihren Vorträgen in die Tat um und gaben so ihrer Dankbarkeit gegenüber den Müttern Ausdruck.

Von den Ideen bis zur Umsetzung war viel Zeit und Aufwand notwendig. Dafür sagte der Gemeindevorsteher, Evangelist Siegfried Rögner, im Namen aller Muttis und der gesamten Gemeinde den Kindern und ihren Sonntagsschullehrerinnen herzlichen Dank.

Text: U.S. / Fotos: Gemeinde Schleiz

Weitere Fotos: