Tag der offenen Tür und Gemeindefest in Altenburg

Anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens veranstaltete die Gemeinde Altenburg einen Tag der offenen Tür, der mit einem Gemeindefest verbunden wurde.

Am Samstag, 20. Juni 2009 veranstaltete die Gemeinde Altenburg anlässlich ihres 100-jährigen Bestehens einen Tag der offenen Tür. Interessierte Gäste, ehemalige Gemeindemitglieder, Nachbarn sowie die Altenburger Glaubensgeschwister folgten der Einladung.

Bezirksältester Stefan Standke erfreute die Anwesenden mit seinem Besuch. Die Besucher hatten die Möglichkeit, die Räume der neu renovierten Kirche zu besichtigen. Im Vorraum aufgestellte Informationstafeln gaben Einblick in die Glaubensinhalte der Neuapostolischen Kirche sowie einen Überblick über 100 Jahre Gemeindegeschichte. Ein kaltes Buffet sorgte für das leibliche Wohl. Das zuvor wechselhafte Wetter hatte sich stabilisiert. Der Tag war sonnig und die Temperaturen angenehm. Dadurch war es möglich, unter dem aufgestellten Zelt Platz zu nehmen. Aber auch Tische und Bankreihen vor dem Zelt gaben genügend Platz zum Verweilen.

Die Kirche und der Außenbereich waren mit Dekorationselementen festlich geschmückt. Die Kinder der Gemeinde wurden von Glaubensschwestern liebevoll betreut. Viele Spiele boten den Kindern reichlich Abwechslung. Zwischenzeitlich konnten sich Interessierte im Mehrzweckraum eine Präsentation über die Gemeindechronik ansehen.

Der Nachmittag wurde als Gemeindefest gestaltet. Jeder konnte sich an dem aufgestellten Buffet bedienen. Es bot sich reichlich Gelegenheit zu schönen Gesprächen und einem regen Gedankenaustausch. Zum Abschluss des Tages versammelte sich die Gemeinde im Kirchenschiff. Die Jugend der Gemeinde erfreute die Anwesenden durch die Projektion eines Filmzusammenschnittes vom Europa-Jugendtag 2009 in Düsseldorf. Danach sangen die Kinder der Gemeinde und anschließend der Gemeindechor einige Lieder aus der Chormappe. Der Tag klang aus mit einem kurzen Episodenbericht vom EJT durch den Bezirksältesten.