Jesus - mein Freund!

Unter dem Motto "Jesus - mein Freund!" erlebten die Kinder des Bezirkes Gera am Samstag ein abwechslungsreiches Programm und am Sonntag einen interessanten Gottesdienst mit ihrem Bezirksältesten.

Wie bereits im vergangenen Jahr war für die Kinder des Bezirkes Gera ein Kinderwochenende im Bürgerhaus Reichenbach geplant. Schon lange vor dem großen Ereignis war die Aufregung groß, denn eine Nacht im Schlafsack ist schon etwas Besonderes.

Nachdem alle Kinder mit ihren Betreuern im Bürgerhaus eingetroffen waren, begrüßten Bezirksältester Stefan Standke und der Kinderbeauftragte des Bezirkes Gera Uwe Seidel alle Anwesenden. "Euer Mittagessen müsst ihr euch heute verdienen", wurde den Kindern gesagt. Die waren gespannt, wie das gehen sollte.

Eine kleine Wanderung war geplant mit zwei Stationen, und die Mittagspause war als Picknick unterwegs vorgesehen. Voller Tatendrang machten sich ca. 50 Kinder in zwei Gruppen auf den Weg. Gruppe 1 durfte zuerst kreativ sein. Auf große Zettel sollten sie malen oder schreiben, was sie sich wünschen und wofür sie beten können. Viele schöne Gedanken hatten die Kinder, z. B. für Gesundheit, etwas zu Essen, aber auch Gedanken wie "Jesus hilft uns" oder die Bitte, dass ich ins Himmelreich komme... ; auch die Bitten um gute Zensuren in der Schule waren dabei.

Recht hungrig erreichten alle die Mittagsstelle - hmm, wie das duftete: Eierkuchen aus der Gulaschkanone! Das gibt´s auch nicht alle Tage! Nachdem alle gestärkt waren, mussten die Kinder bei einem Wortbildungsspiel das Motto des Tages erraten: Jesus - mein Freund!

Auf dem Rückweg zum Bürgerhaus war eine zweite Station vorbereitet. Es sollten nach dem Alphabet Worte aus der Bibel gefunden werden, aber jeweils mit der passenden Bibelstelle. So eifrig hat mancher bestimmt noch nie in der Bibel geblättert.

Am Nachmittag kam überraschend Bischof Wittich zu Besuch, für die Kinder mal so richtig zum Anfassen.

Nach Kaffee und Kuchen (an dieser Stelle ein herzliches Dankeschön allen fleißigen Helfern, die dieses Wochenende ermöglicht haben) blieb Zeit zum Spielen und Toben. Ein Fußballspiel durfte natürlich auch nicht fehlen, auch dieses Jahr wieder mit unserem Bezirksältesten. Mit Bäcker Martin durfte, wer wollte, am Abend noch Brot backen. Da gab es nicht nur mehlige Hände, sondern auch so manche Stupsnase war hinterher ganz weiß... Mit den Broten sollte zum baldigen Kindergottesdienst in Halle der Altar geschmückt werden.

Bei Lagerfeuer und Würstchen mit Stockbrot klang der Tag gemütlich aus. Einige Kinder sanken beim Vorlesen erschöpft, aber glücklich auf ihre Isomatte.

Der Höhepunkt am Sonntag war ganz klar der Gottesdienst. Jedes Kind fand sich persönlich wieder, denn die gemalten Bilder vom Vortag zierten an einer Gebetswand den Gottesdienstraum. Auch einige Eltern hatten sich am Sonntagmorgen in Reichenbach eingefunden.

Natürlich ging es im Gottesdienst um das Motto dieses Wochenendes: Jesus - mein Freund. Eine Gruppe hatte eine kleine Lesung vorbereitet, die diesen Freund so recht groß machte. Musikalisch wurde die Stunde vom Kinderchor Hermsdorf und kleinen Instrumentalbeiträgen umrahmt. Durch persönliche Ansprache und das Einbeziehen der Kinder in "ihrem" Gottesdienst hörten auch die Kleinsten gespannt und aufmerksam der kindgerechten Predigt zu.

Mit einem kleinen Mittagsimbiss endete dieses schöne Wochenende. Es wurde sogar die Frage gestellt: "Wann ist denn das nächste Kinderwochenende?"

U.S.

Weitere Fotos: