Herzlich Willkommen im Kirchenbezirk Plauen

Zum Kirchenbezirk Plauen gehören folgende Gemeinden:

Altenburg,   Auerbach,   Bad Lobenstein,   Falkenstein/Vogtl.,   Gera,   Gräfenthal,   GreizHermsdorf,   Jößnitz,   Lengenfeld,   Plauen,   Pausa,   Reichenbach/Vogtl.,   Rockendorf,   Saalfeld,   Schleiz,   Zeitz   und  Zeulenroda

Gospelprojekt

Du bist interessiert an moderner Lobpreismusik? Du kannst ein Instrument spielen, möchtest gern in einem großen Orchester oder in einer Band mitwirken? Du kannst organisieren oder logistische Aufgaben übernehmen? Du möchtest gern als Licht- oder Tontechniker mithelfen?

Das GOSPELPROJEKT bietet dir diese Möglichkeiten. Nach grandiosen Auftritten zum Europäischen Jugendtag, zum Internationalen Kirchentag und vielen weiteren Konzerten ist ein nächstes Ziel im Visier - der Internationale Jugentag 2019 auf dem Messegelände und im Stadion in Düsseldorf.

Deine Fragen oder deine Anmeldung kommen unter info@gospelprojekt.eu  an die richtige Adresse.

Berichte aus den Gemeinden des Kirchenbezirkes Plauen   (weitere Berichte: siehe Menü  Aktuelles)

 

Am Anfang war ein Orgelschnuppertag

Neue Kirche – Neue Orgel – Prominenter Gast: Furioses Orgelkonzert mit Martin Mans

Bischof Ralph Wittich mit Bezirksämtern und Vorstehern, sowie den beiden Bezirksältesten i.R. Thomas Blank und Werner Götze (li. neben Bischof) in der Sakristei in Plauen

Gottesdienst für Senioren mit Bischof Ralph Wittich

Verabschiedung aus dem Chor duch Hirten Harald Haupt (Vorsteher, l.) und Priester André Kögler (Dirigent, r.)

Ein “stiller Sänger” mit bewegender Geschichte

Gebet zum ökumenischen Gottesdienst

Ökumenische Gebetswochen

Vom Besucher zum Nutzer

Gemeinsame Grundlage – Die Bibel

Jugendgottesdienst zum Jahresauftakt

Das Jubiläumsjahr endet mit einer Gemeindeweihnachtsfeier

Eine wunderbare Geschichte erklingt im Vogtland

  • Stammapostel
    besucht
    Neumünster

    Am Sonntag, 5. März 2017, feiert Stammapostel Schneider um 10 Uhr den Gottesdienst für Entschlafene in Neumünster, der in zahlreiche Gemeinden der Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland übertragen wird. Die nächste Möglichkeit, den Stammapostel im Gottesdienst zu erleben, wird dann erst wieder – durch erneute Übertragung – Pfingstsonntag, 4. Juni 2017 sein.

  • Jahresbericht 2015
    veröffentlicht

    Bereits zum fünften Mal veröffentlicht die Neuapostolische Kirche für den Bereich Norddeutschland einen Jahresbericht mit einer Übersicht aller finanziellen Einnahmen und Ausgaben. Die Einnahmen sind primär freiwillige Zuwendungen der Kirchenmitglieder. Der Jahresbericht sei Ausdruck von „Dankbarkeit und Respekt“, so Bezirksapostel Rüdiger Krause. Mehr

  • Ich danke Gott ...

    ... dass er mich in meinen Sorgen begleitet und meinem Leben Sinn gibt.

    Wofür bist du Gott dankbar? 52 Beispiele von neuapostolischen Christen haben wir ausgewählt: Lass dich zum Dank verleiten von den diesjährigen Kampagnen-Models!

  • Opfer-App für alle

    Die im Jahr 2014 eingeführte O-Box, die erste Opfer-App der Kirche für Smartphones und Tablets, war eine Idee aus dem und für den ehemaligen Bereich Norddeutschland. Nach Fusion und neuer Körperschaft darf die App gerne von allen Mitgliedern des gesamten Bezirksapostelbereichs Nord- und Ostdeutschland zur Überweisung ihrer Opfergelder genutzt werden. Mehr

  • Bitte beachten:
    Gottesdienste an Sonntagen
    beginnen ab März 2017 um 10 Uhr

    10 Uhr als Beginn wurde in der Regel nur bei Gottesdiensten angesetzt, die in andere Gemeinden übertragen wurden. Ab März gilt dies auch für reguläre Sonntags-Gottesdienste in allen Gemeinden der Neuapostolischen Kirche Nord- und Ostdeutschland. Vorteil gegenüber dem bisherigen Beginn von 9.30 Uhr: vereinfachte Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln – und eine halbe Stunde mehr Schlaf.

Termine von besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen

in den Gemeinden des Kirchenbezirkes Plauen  (mehr über Menü  | Termine)

 
 
 

Bibelwort des Tages

Denn unsre Trübsal, die zeitlich und leicht ist, schafft eine ewige und über alle Maßen gewichtige Herrlichkeit, uns, die wir nicht sehen auf das Sichtbare, sondern auf das Unsichtbare. Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich; was aber unsichtbar ...
2. Korinther 4,17.18